Moin, moin!

Jean Pierre Hintze

mein Name ist Jean Pierre Hintze.

Ich bin Journalist und Autor in Schleswig-Holstein mit Schwerpunkte auf Neue Medien, Digitalisierung, Wirtschaft, Recht, innere und äußere Sicherheit, Kultur, Geschichte und Wissenschaft. Auf diesen Seiten erhalten Sie Einblicke in meine Arbeit und finden Links zu interessanten Publikationen und neuen Projekten.

„Der Reporter hat keine Tendenz,
hat nichts zu rechtfertigen und hat keinen Standpunkt.
Er hat unbefangen Zeuge zu sein
und unbefangene Zeugenschaft zu liefern.“

– Egon Erwin Kisch

BEITRÄGE UND STORIES

Wie die Urlaubserholung lange währt

Wie die Urlaubserholung lange währt

Deutschlandweit ist der Jahresurlaub beendet. Manche Arbeitnehmer haben jedoch bereits nach wenigen Wochen den Eindruck, wieder urlaubsreif zu sein. Wie lässt sich nur die Erholung länger halten? ...
Weiterlesen …
Gegen Planlosigkeit hilft „richtiges“ Zeitmanagement

Gegen Planlosigkeit hilft „richtiges“ Zeitmanagement

Eine To-do-Liste haben die meisten, die danach gefragt werden, im Kopf. Eine schriftliche To-do-Liste vor sich zu haben, ist wichtig und gut - aber diese Listen auch richtig einzusetzen, ist wesentlich wichtiger ...
Weiterlesen …
Wie sich Aufschieberitis verlernen lässt

Wie sich Aufschieberitis verlernen lässt

Die Prokrastination, also das zwanghafte Aufschieben wichtiger Aufgaben, betrifft fast jeden. Unaufmerksamkeit und Demotivation im Zeitalter schneller Ablenkung sind zu einem volkswirtschaftlichen Problem geworden ...
Weiterlesen …
Die Digitalisierung im Bundestagswahlkampf

Die Digitalisierung im Bundestagswahlkampf

Die Digitalisierung gehört zur größten und wichtigsten Herausforderung der Versicherungsbranche, anderer Wirtschaftszweige und den Bereichen Bildung und Gesellschaft. Ob diese Notwendigkeit auch in der Politik begriffen wurde, zeigen die Programme der Parteien zur Wahl ...
Weiterlesen …
Zögerlicher Einsatz von Dashcams

Zögerlicher Einsatz von Dashcams

Je aktiver im Straßenverkehr unterwegs, umso größer das Risiko eines Unfalls. Dashcams bieten die Möglichkeit, jede Verkehrssituation aufzuzeichnen. In Deutschland haben sich die kleinen Kameraaugen an der Windschutzscheibe jedoch nicht richtig durchsetzen können ...
Weiterlesen …
Hamburger Krawalle kosten rund 12 Millionen Euro

Hamburger Krawalle kosten rund 12 Millionen Euro

Die Hamburger Terror-Tage rund um den G20-Gipfel haben der Versicherungswirtschaft Schäden in einer Gesamthöhe von rund zwölf Millionen Euro verursacht ...
Weiterlesen …
Bundesregierung verzichtete auf Gipfel-Versicherung

Bundesregierung verzichtete auf Gipfel-Versicherung

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die Bundesregierung es abgelehnt, anlässlich des G20-Gipfel in Hamburg eine Versicherung gegen Schäden bei Ausschreitungen abzuschließen ...
Weiterlesen …
Eine kluge Führung bleibt trotz Digitalisierung analog

Eine kluge Führung bleibt trotz Digitalisierung analog

Auch wenn die letzte Abteilung der kleinsten Versicherung digitalisiert wurde - kompetente Fachleute und Führungskräfte werden stets benötigt ...
Weiterlesen …
Whistleblower nutzen Bafin-Meldestelle

Whistleblower nutzen Bafin-Meldestelle

Rund ein Jahr nach Einrichtung einer staatlichen Anlaufstelle für Whistleblower zieht die zuständige Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht eine positive Bilanz ...
Weiterlesen …
Honorarannahmeverbot offenbar gekippt

Honorarannahmeverbot offenbar gekippt

Zahlreiche Änderungen wurden von den Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD an dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf zur nationalen Umsetzung der EU-Versicherungsvertriebslinie (IDD) vorgenommen ...
Weiterlesen …
Die Mitflugzentrale als schnelle Alternative

Die Mitflugzentrale als schnelle Alternative

Immer stärker werden Mitflugzentralen in Deutschland genutzt. Anfangs hauptsächlich für Rundflüge genutzt, buchen mittlerweile auch immer mehr Geschäftsleute und Selbstständige diese „alternativen“ privaten Linien für gezielte Verbindungen ...
Weiterlesen …
Versicherungsschutz im öffentlichen Gefahrenbereich

Versicherungsschutz im öffentlichen Gefahrenbereich

Zwischen dem 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt - und damit einer der größten Polizeieinsätze in der deutschen Geschichte. Linksextremisten kündigten gewalttätige Ausschreitungen an, was nicht nur Anwohner im Gefahrenbereich und ...
Weiterlesen …

Wird geladen...

Referenzen