*

Formeln zum Erfolg

Psychologie, Texte, Wissenschaft/ Psychologie

Für den Erfolg gibt es kein Patentrezept. Allerdings gibt es Methoden, den Misserfolgen vorzubeugen. Die Formel zum Erfolg steckt in jedem selbst und ist nur durch einen eigenen, individuellen Weg zu erreichen.

Wissenschaftler wollen allerdings herausgefunden haben, was erfolgreiche Menschen im Beruf gemeinsam haben.

Great at Work

Wissenschaftler und Personalexperten beschäftigen sich seit jeher mit der Frage, über welche Fähigkeiten erfolgreiche Arbeitnehmer verfügen und ob es eventuell eine Formel zum beruflichen Erfolg gibt. Die University of California hat fünf Jahre lang 5.000 amerikanische Geschäftsleute aus verschiedenen Branchen und Tätigkeitsbereichen für eine Langzeitstudie beobachtet. Morten Hansen, Management-Professor an dieser renommierten Universität hat seine Erkenntnisse aus dieser Studie in seinem Buch „Great at Work“ zusammengefasst.

Effizienz verdrängt Unwesentliches

Die Ergebnisse dieser Studie sind überraschend. Demnach arbeiten erfolgreiche Menschen alle ähnlich, aber zeitlich nicht mehr als ihre Kollegen. Ein wichtiger Schlüssel auf dem Weg zum Erfolg ist vielmehr eine Priorisierung der Aufgaben bei gleichzeitiger Reduzierung Komplexität. Besonders erfolgreiche Führungskräfte konzentrieren sich auf Schlüsselaufgaben und versuchen, Unwesentliches auszublenden. Die Schlüsselaufgaben mit Priorität werden allerdings umgehend und mit hoher Qualität gelöst. Effizienz heißt also, sich auf Kerninformationen zu konzentrieren und zu beziehen.

Durchschnittliche Mitarbeiter haben hingegen eher den Anspruch, möglichst viele Aufgaben zu erledigen. Allerdings wird dabei vergessen, dass die gleiche Leistung nicht lange gehalten werden kann – die Performance sinkt zwangsläufig, unterm Strich bleibt ein geringerer Mehrwert.

Emotionale Intelligenz ist eine Erfolgsbasis

Einzelkämpfer sind nur in seltenen Fällen Erfolgsmenschen. Wichtig ist, auf ein Team talentierter Experten zurückzugreifen. Noch wichtiger ist allerdings, wie dieses Team miteinander kommuniziert. Wer sich seiner emotionalen Intelligenz bewusst ist, verfügt über die Fähigkeit, zielgerichtet zu kommunizieren. Emotionale Intelligenz heißt, nicht nur vom eigenen Standpunkt auszugehen, sondern sich auch in die Lage anderer Partner und Teamplayer hineinversetzen zu können. Erfolgsmenschen handeln im Interesse des Teams – und nicht im Eigeninteresse. Zur emotionalen Intelligenz gehört auch die Fähigkeit der Neugierde und Aufgeschlossenheit. Wer sich Lernprozessen verschließt, wird von eigenen Grenzen eingeschränkt. Erfolgreiche Führungskräfte sind immer neugierig auf neue Möglichkeiten und stets motiviert, diese selbst zu erkunden.

Nachhaltigkeit schützt vor Enttäuschungen

Enttäuschungen stehen meistens vor Misserfolgen. Wer auf kurze Sicht plant, erntet überwiegend auch nur kurzfristige Ergebnisse. Auf lange Sicht zu planen heißt, geduldig durchzuhalten und die Ziele stets zu visualisieren. Wer sich über seine Ziele nicht deutlich im Klaren ist und kurzfristige Erfolge erwartet, wird langfristig nur Enttäuschungen erleben. Erfolgreiche Unternehmer planen langfristig den nachhaltigen Erfolg: mittels harter Arbeit, Zeit und völliger Hingabe.

Foto: PIXABAY/ sasint

Post to Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen