Jean Pierre Hintze verfasst literarische und dokumentarische Stoffe, fotografiert und ist als  Schauspieler tätig. Geboren 1971 in Schleswig-Holstein, aufgewachsen und fest verwurzelt in Lübeck.

Nach mehreren Jahren bei der Marine, Studium der Medieninformatik und einem Zeitungsvolontariat folgt Beschäftigung als Redakteur und Reporter. Seit 2006 berufliche Tätigkeiten als freier Schauspieler und Autor.

„Die Gestaltung verschiedener Kunstformen ist keinesfalls ziellos und schon gar nicht widersprüchlich. Die Literatur bietet Möglichkeiten, Medien als Nährboden zu nutzen, um Geschichten zu finden und zu optimieren. Die Schauspielkunst schließlich profitiert davon in Authentizität und Glaubwürdigkeit.“

Geprägt durch Walter Kempowski und Hunter S. Thompson, strebt Hintze in seinen Texte einen Realismus an, der durch die fiktionale Rahmenhandlung keinesfalls verfälscht wird, sich manchmal jedoch versteckt. So werden mit journalistischen Methoden Fragmente gesucht und gesammelt, die mit literarischen Mitteln wieder zusammengefügt werden. Bestimmte Schwerpunkte an Themen oder Tabus sind dabei nicht geplant.

„Das einzige Schicksal ist diese Stadt, und es ist manchmal nicht klar, ob dies Grund zum Lachen oder zum Weinen ist. Lübeck scheint oft über die Provinz nicht herauszukommen, verfügt jedoch über Geschichte, Schönheit und Würde wie kaum ein anderer Ort. Und wenn man dann mit dem roten Backstein in Beziehung tritt, ist es um einen geschehen.“

Obwohl er seine Bestimmung bereits in Kalifornien, England, Irland und Skandinavien suchte, bleibt Hintze der Beziehung zu Lübeck treu. Ob dies ein Fluch oder Segen für die Stadt ist, steht auf einem anderen Blatt …

Jean Pierre Hintze ist Vater von drei Kindern, lebt in Lübeck und ist als Redakteur eines Finanzmagazins und freier Autor tätig. Außerdem steht er regelmässig auf der Bühne eines privaten Lübecker Theaters.

Weblog des Sailorshttp://blog.hanse-texte.de

Fotoblog und Kunstshophttp://www.hanseview.de

Portfolio als Schauspielerhttp://www.ein-schauspieler.de

REKLAME