Sind Handyversicherungen nutzlos?

Handyversicherungen haben sich zu ziemlich erfolgreichen Spezialversicherungen entwickelt; nicht zuletzt aufgrund eines sehr offensiven Vertriebes durch Elektronikmärkte. Verbraucherschützer raten jetzt dringend vor dem Abschluss einer derartigen Versicherung ab.

Diese Policen der meisten Handyversicherungen wären nicht nur sehr teuer, sondern in den meisten Fällen auch völlig nutzlos. Selbst bei Diebstahl würden sich die meisten Versicherer weigern, zu zahlen.

Keine Garantie auf Regulierung

Gerade beim Kauf eines neuen Smartphones werden Kunden häufig zu einem Versicherungsabschluss mit Beiträgen bis zu vier Euro monatlich gedrängt. Bei einem Alltagsgerät, das außerdem einem hohen Verschleiß unterliegt, eine auf dem ersten Blick sinnvolle und vernünftige Entscheidung. Allerdings laufen die meisten Handyversicherungen mehrere Jahre und garantieren keinesfalls, im Schadensfall eine schnelle und unkomplizierte Regulierung zu erhalten.

„Marktwächter“ warnen vor Abschluß

Oft kommt es dabei nämlich auf das Kleingedruckte der Police an. So sind es dann nicht selten ungenaue und diffuse Klauseln, die Versicherungsnehmer enttäuschen. So heißt es beispielsweise, dass der Versicherte sein Handy „im persönlichen Gewahrsam sicher mitzuführen“ hat. Ein Diebstahl ist dann für den Versicherer in den allermeisten Fällen eine Fahrlässigkeit seitens des Versicherten – gezahlt wird dann natürlich nicht. Die meisten Handyversicherungen wären, jedenfalls nach Meinung der Verbraucherzentrale Hamburg, völlig nutzlos.
Die Hamburger Verbraucherzentrale ist im Rahmen des politisch initiierten Frühwarnnetzwerks „Marktwächter“ im Bereich Versicherungen aktiv.

jphintze

... verfasst journalistische und literarische Stoffe, fotografiert und ist als Schauspieler/ Sprecher tätig. Geboren 1971 in Schleswig-Holstein, aufgewachsen und fest verwurzelt in Lübeck.

Dies könnte Sie auch interessieren

No Comment

Comments are closed here.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

%d Bloggern gefällt das: