KAPITÄN KASTEN UND DIE MS MISSISSIPPI

Gleich am Anfang der Untertrave, fast schon an der Stelle, an der das berühmte Holstentor den Altstadteingang zur Holstenstrasse freigibt und von dort aus gesehen gleich rechts an der Untertrave, fand man bis vor einigen Jahren ein Museumsschiff.

Man konnte aufgrund des Namens denken, dass es sich dabei um ein alten Mississippi-Dampfer handelte, aber das war ein Irrtum. Da war kein Schaufelrad vorhanden und Dampf weder zu riechen noch zu sehen.
Aber nichtsdestoweniger lag sie dort sehr anmutig, elegant und schien irgendwie als etwas sehr besonderes, die „M.S.Mississippi“. Sie war für jeden geöffnet. Zumindest, wenn man bereit war, einen nicht gerade günstigen Eintrittspreis (immerhin ganze zehn Mark, wenn ich mich recht entsinne) zu entrichten. Was man dann allerdings dafür an Bord zu sehen bekam, schien jedoch jedes schnöde Geld durchaus wert.

Text und Foto: J.P.Hintze

…auch interessant:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.